Neuigkeiten

Gemüse des Jahres 2022 – gewählt von den OÖ Gärtnern

Mini-Wassermelone ‘Lolita’

Perfekter Snack und ideale Fruchtportion

Mit ihr ernten Sie die kleinsten Wassermelonen der Welt! Doch gerade weil sie so klein, aber eben oho ist, wurde ‘Lolita’ zum Gemüse des Jahres 2022 gewählt. Ihre rankenden Triebe gedeihen auch in Töpfen gut und die Pflanze wird nicht müde, laufend neue saftige Früchte zu treiben.

Die Klimagewinnerin

Melonen zählen zu den Klimagewinnern, da sie die Wärme lieben und einen sonnigen windgeschützen Platz bevorzugen. Besonders gut wächst unsere neue Mini-Wassermelone im Gewächshaus oder in einem Folientunnel. Was man unbedingt wissen sollte: ‘Lolita’ wird auf einen Kürbis veredelt. Das bewirkt einen sehr hohen Ertrag. Manchmal kommt es aber vor, dass die Unterlage, also der Kürbis an der Veredelungsstelle austreibt. Dann muss man die Kürbistriebe vorsichtig ausbrechen.

Süß, saftig und erfrischend

Die Triebenden von ‘Lolita’ hingegen dürfen nicht geschnitten werden, da sich hier die saftig-süßen Früchte bilden. Diese erreichen mit nur 10 bis 15 cm Durchmesser ein Fruchtgewicht von 2 bis 3 kg und sind der Hit für die ganze Familie. Kinder sehen in den kleinen ‘Lolitas’ gleichgesinnte Melonenkinder. Dazu haben sie noch einen Joker zu bieten: Das rote Fruchtfleisch hat fast keine Kerne und mühseliges Entfernen oder Spucken ist somit Geschichte.

Booster für Töpfe und Kübeln

Melonen brauchen viele Nährstoffe, so auch ‘Lolita’. Bei der Pflanzung ab Mitte Mai ins Freie mischt man Bio-Naturdünger in die Pflanzgrube bzw. verwendet am besten die passende Gärtner-Erde. Geschützt im Gewächshaus kann man ‘Lolitas’ schon ab Ende April aussetzen. Wird in Töpfe gepflanzt, ist auf jeden Fall hochwertige, nährstoffreiche Bio-Gemüseerde gefragt.